Qualifizierung:

„Näher am Menschen!“

Die Vernetzung und der Transfer zwischen Theorie und Praxis spielt in unseren Qualifizierungsmaßnahmen für Arbeitssuchende und Flüchtlinge eine grundlegende Rolle. Um möglichst nachhaltig die verschiedensten Inhalte vermitteln zu können, setzen wir neben einer Vielzahl von praxiserprobten Trainern und Dozenten auch auf einen umfangreichen Praktikumsanteil bei unseren Partnerunternehmen, um unsere Teilnehmer optimal auf den (Wieder-) Einstieg in die Berufswelt vorzubereiten.
Unsere Konzept legt dabei einen Fokus auf die Vermittlung von berufsspezifischen Kompetenzen und eine starke Nähe zur Praxis. In allen Qualifizierungsmaßnahmen im gewerblichen wie kaufmännischen Bereich ist deshalb ein hoher Praktikumsanteil integriert, der es den Teilnehmern ermöglicht, direkt am Arbeitsplatz und im Unternehmen die „echten“ Abläufe und Prozesse kennen zu lernen und zu verankern. Eine überdurchschnittlich hohe Vermittlungsquote bestätigt dieses Erfolgsmodell.

Neben den Qualifizierungs- und Fördermaßnahmen, bieten wir auch Aktivierungsmaßnahmen für Langezeitarbeitslose mit Blick auf die Wiedereingliederung in die Arbeitswelt an. Die Teilnehmer werden hier durch eine Mischung aus Coaching und Arbeitserprobung in unserer Lehrwerkstatt, die wir gemeinsam mit einem Partnerunternehmen betreiben, optimal vorbereitet.